Perfekt gestylt im Job

Frauen wird bei der Businesskleidung mehr Farbigkeit zugestanden als ihren
männlichen Kollegen. Um Stilsünden zu vermeiden, sollten Farbe und Stil gut
durchdacht sein. Modische Übertreibungen sind im Berufsalltag unangemessen.
Es gilt - aus Karrieregründen - die eigene Kompetenz und Persönlichkeit durch
eine angemessene Kleidung positiv zu unterstreichen.

Für die meisten Berufe im gehobenen oder mittleren Management sind das klas-
sische Kostüm, der Hosenanzug oder eine Kombination aus Blazer und Rock
nach wie vor die erste Wahl. Neben hoher Qualität sollten die einzelnen Kleidungs-
stücke vielfältig miteinander kombinierbar sein. Neutrale und einfarbige Töne eignen
sich hierfür am besten. Dunklere Farben strahlen mehr Kompetenz aus
und sind somit grellen und sehr femininen Tönen im Berufsleben vorzuziehen.

Hosenanzug 1  

Hosenanzug 2

  Hosenanzug 3   Hose und Blazer

Die aktuelle Herbstmode greift in diesem Jahr wieder unter anderem auf Trends in
Tweed, Wolle und Cord zurück, sowie auf Rottöne und Beerenfarben, Beige- und
Brauntönen. Aber auch die modernen Nadelstreifenkostüme und -anzüge in Grau,
Blau oder Schwarz lassen sich gut mit den Anforderungen eines Business-Outfits
vereinbaren.

Tweed Kostüm  

Tweed Jacke und Rock

  Cord Kostüm   Kostüm Beerenfarbe

Immer noch aktuell sind die die 60er! Stilprägend war damals der Einfluss von
Jackie Kennedy und Audrey Hepburn. Typisch für diese Klassik sind unter
anderem die City-Outfits aus Etuikleid und Mantel sowie der Kontrast von Schwarz
und Weiß.

Etuikleid und schwarzer Mantel  

Twinset

  Black and White 1   Black and White 2

Obwohl der knielange Rock längst nicht mehr das Maß aller Dinge ist, sind
extrem kurze Miniröcke in der Geschäftswelt noch immer fehl am Platz. Das
gleiche gilt für große Dekolletees und durchsichtige oder enganliegende Kleidungs-
stücke. Sie mögen zwar modisch aktuell sein, haben aber im Berufsalltag nichts
zu suchen. Ideal für den Business-Bereich ist und bleibt der klassische Stil.

Zurück zur Übersicht